Türkiye Cumhuriyeti

Bregenz Başkonsolosluğu

Konuşma Metinleri

Bregenz’de düzenlenen ERSCP kapanış toplantısında yapılan konuşma, 03.05.2012

Meine Damen und Herren,

ich freue mich sehr den letzten Abend des „European Round Table on Sustainable Consumption and Production (ERSCP) mit Ihnen verbringen zu dürfen. Experten aus beinahe 40 europäischen Ländern haben dieses wichtige Thema drei Tage lang hier in Bregenz besprochen, im westlichsten Eck Vorarlbergs, unserem Land, im Herzen Mitteleuropas, wo Österreich, Schweiz, Deutschland und Liechtenstein zusammentreffen. Da wir das einzige Generalkonsulat in Vorarlberg sind, sehen wir uns auch als diplomatische Repräsentation der gesamten internationalen Gemeinschaft in Vorarlberg. So ist es für mich also sehr natürlich, wie auch ein Vergnügen, heute hier zu sein.

Auf der anderen Seite ist die Türkei auch eines der teilnehmenden Länder des ERSCP. Darüber hinaus wird das nächste ERSCP von der Türkei organisiert. Es repräsentiert uns die Bosporus-Universität bei diesem sehr wichtigen Treffen, welches auf eine Sicherung der Zukunft des Menschen abzielt, durch Regulierung von nachhaltiger Produktion und Konsum, und somit durch den Schutz der Umwelt.

Ich danke Ihnen allen für Ihre Beiträge in dieser Sache. Ich gratuliere den Behörden Österreichs, Vorarlberg, unserem Land, und dem ‘Ökologie Institut’ zu dieser erfolgreichen Organisation. Außerdem wünsche ich der Bosporus-Universität viel Erfolg bei der Organisation des nächsten ERSCP Treffens. Die Bosporus-Universität gehört zu den allerbesten der Türkei, und da es sich hierbei auch um eine englischsprachige Universität handelt, ist es wohl besser wenn ich mich kurz halte und meine Rede an dieser Stelle beende, in Anwesenheit der geschätzten Professoren.

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.